Dienstrad-Leasing – mit BusinessBike einfacher denn je!

Dienstfahrrad, Firmenfahrrad, Betriebsfahrrad – egal, wie man es nennt, gemeint ist ein Bike, das ein Arbeitnehmer kostengünstig über seinen Arbeitgeber least. Dienstrad-Leasing ist mittlerweile einer der beliebtesten Mitarbeiter-Benefits – immerhin gibt’s ein hochwertiges Bike für weniger Geld. Ob und für wen Steuern fällig sind, hängt davon ab, wie das Dienstrad geleast wird. Für die Leasing-Raten verzichtet meist der Mitarbeiter auf einen kleinen Teil seines Gehalts und bekommt dafür das Dienstrad vom Arbeitgeber zur Nutzung überlassen. Oder er bekommt es als Gehaltsplus – zusätzlich zum Gehalt.

Versteuerung – Ist Dienstrad-Leasing sinnvoll?

Dienstrad-Leasing über den Arbeitgeber wird steuerlich begünstigt. Da es sich bei einem Dienstrad um einen „Sachlohn“ handelt, muss es beim Leasing per Gehaltsumwandlung mit 0,25 % des Gesamtpreises monatlich über das Gehalt des Mitarbeiters versteuert werden. Damit reduziert sich für Arbeitgeber und für Arbeitnehmer die Berechnungsgrundlage für Steuern und Sozialabgaben. Beide sparen Geld. Gibt’s das Dienstrad für den Mitarbeiter als Gehaltsplus, bezahlt der Arbeitgeber die Leasing-Raten und kann sie als Betriebskosten geltend machen. Für den Arbeitnehmer gibt’s das Dienstrad dann steuerfrei. Zusammengefasst: Mit dem Dienstrad fährt man nicht nur besser, sondern nutzt zudem Steuervorteile. Leasing lohnt sich also allemal.  

 

Mit Dienstrad-Leasing zum Mitarbeiterglück

 

Der geldwerte Vorteil

Wird das Dienstrad zusätzlich zum Arbeitslohn – als Gehaltsplus – zur Verfügung gestellt, fährt der Mitarbeiter steuerfrei. Die Leasingraten werden komplett vom Arbeitgeber übernommen.

Bezahlung über Gehaltsumwandlung

Beim Leasing per Gehaltsumwandlung wird das Dienstrad als „Sachlohn“ monatlich mit ca. 0,25 % des Gesamtpreises über das Gehalt versteuert. Ein kleiner Teil des Bruttogehalts wird zur Leasingrate.

Dienstrad-Leasing Rechner – Berechnen Sie Ihren persönlichen Leasing-Vorteil

Der Vorteilsrechner vermittelt Ihnen einen ersten Eindruck davon, wie viel Sie mit Dienstrad-Leasing sparen können. Egal, ob Lastenfahrrad oder E-Bike, der BusinessBike Rechner zeigt Ihnen, von welchen Preisvorteilen Sie mit unseren Angeboten profitieren können.

 

Pflichtfeld
Ersparnis im Schnitt
Relative Ersparnis
Monatliche Belastung


Mehr Details? Rechnen Sie im Expertenmodus.


Sämtliche Werte sind brutto und in Euro anzugeben. Unverbindliches Kalkulationsbeispiel. Für eine Überprüfung wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater. Bei der Verwendung des Vorteilsrechners der REGONOVA GmbH werden keinerlei Nutzerdaten gespeichert oder ausgewertet. Dieser Rechner dient lediglich zur Berechnung des individuellen Vorteils.

Wie funktioniert Bike-Leasing über den Arbeitgeber?

Das Prinzip ist einfach: Anstatt eines Dienstwagens, leasen Sie ein Dienstrad Ihrer Wahl. Das schont nicht nur die Umwelt, Sie sind vor allem in Städten schneller unterwegs. Das Beste daran: Die Nutzung des Dienstfahrrades ist auch in der Freizeit ausdrücklich erwünscht!

 

Fragen Sie Ihren Arbeitgeber, ob er BusinessBike im Angebot hat. Oder empfehlen Sie ihm das Dienstrad-Leasing von BusinessBike weiter!
Sind sind Arbeitgeber?

Anbieter-Vergleich für Dienstrad-Leasing: Setzen Sie auf das erste 100%-Leasing der Welt!

Ihre Vorteile mit BusinessBike

Der Rundum-Schutz fährt bei BusinessBike immer mit. Deshalb gibt es bei uns Dienstrad-Leasing im Komplettpaket für 100 % Zufriedenheit und 0 % Risiko:

  • 100% Vollkasko ohne Bagatellschadengrenze und 0 € Selbstbeteiligung
  • 100% Neuraddeckung bei Schaden oder Diebstahl
  • 100% Mobilitätsgarantie mit europaweitem Pick-Up-Service inklusive Begleitperson
  • 100% Fahrfreude durch jährliche Service-Checks inklusive Verschleißreparaturen
  • 100% Markenunabhängigkeit und freie Händlerwahl
  • 100% Rücknahme mit kostenloser Abholung bei Elternzeit, Kündigung, längerer Krankheit etc.

Sorgenfreies Dienstfahrrad für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Mit unserem Echtzeit-Portal ist Dienstrad-Leasing so einfach wie noch nie:

  • Dienstrad-Leasing komplett ohne Papierkram
  • 2 Bikes oder 200 – kein Unterschied im Aufwand
  • automatische Abwicklung von Service-Checks und Schäden
  • einfache Bedienung ohne Einlernen
  • 100 % DSGVO-konform

Einfach an alles gedacht – Machen Sie BusinessBike zu Ihrem Leasing-Anbieter

BusinessBike macht Bike-Leasing so einfach wie Fahrradfahren – für Unternehmen, Mitarbeiter, Selbständige und Fachhändler. Das Echtzeit-Portal ermöglicht 100 % volldigitales Dienstrad-Leasing, egal für welches Dienstfahrrad Sie sich entscheiden. Mit nur wenigen Klicks ist das Vertragliche geregelt und dem neuen Dienstrad steht nichts mehr im Weg.

Dienstrad-Leasing ist einer der beliebtesten Mitarbeiter-Benefits – und laut Umfragen noch gefragter als Essensgutscheine oder Fitnessstudios. Man spart sich den Stau und die Parkplatzsuche, ist auf kurzen innerstädtischen Strecken schneller unterwegs, tut etwas für seine Fitness – und für die Umwelt. Damit gehört Dienstrad-Leasing zu einem modernen betrieblichen Gesundheitsmanagement dazu und ist Teil eines jeden nachhaltigen Mobilitätskonzepts.

Keine. Da der Bruttolohn sinkt, sparen Sie als Arbeitgeber beim Dienstrad-Leasing per Gehaltsumwandlung sogar Lohnnebenkosten. Alles, was Sie tun müssen: die Gehaltsabrechnung anpassen. 

Grundsätzlich ja. Allerdings widerspricht die Umwandlung von Bruttolohn in Sachleistungen teilweise dem Tarifvertragsgesetz. Einige Tarifverträge schließen Dienstrad-Leasing auf Basis der Gehaltsumwandlung aus. Was aber dafür genutzt werden kann: außertarifliche Zahlungen (z. B. jährliche Boni). Was immer geht: ein Dienstrad als Gehaltsplus, d.h. der Arbeitgeber übernimmt die Leasingraten komplett. Der Arbeitnehmer fährt damit steuerfrei.

Wenn Sie gerne mobil unterwegs sind, es lieben, Ihre Routen spontan zu wählen und nebenbei auch noch was für Ihre Fitness tun wollen, dann auf alle Fälle! Das Dienstrad dient darüber hinaus nicht nur als Transportmittel zur Arbeit, sondern kann und soll auch in Ihrer Freizeit genutzt werden. 

Sie schwanken zwischen Kaufen und Leasen? Ein genauerer Blick auf das Dienstrad-Leasing lohnt sich allemal. Fahrradfahren liegt zwar voll im Trend, die Bikes hingegen sind häufig relativ teuer. Dienstrad-Leasing stellt die günstigere Variante dar und bietet zudem die inkludierten Vorteile einer Vollkasko-Versicherung sowie Full-Service für Verschleißreparaturen. Nach 36 Monaten wird Ihr Fahrrad außerdem gegen ein Modell der neuesten Generation ausgetauscht.

Nutzen Sie unseren Leasing-Rechner, um die Ersparnis Ihres Wunsch-Bikes zu berechnen. 

Für Arbeitnehmer gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten für Bike-Leasing. Zum einen kann Ihnen das Firmenfahrrad von Ihrem Arbeitgeber als Gehaltsplus, also zusätzlich zum Arbeitslohn zur Verfügung gestellt werden. In diesem Fall trägt der Arbeitgeber die monatlichen Leasingraten. Zum anderen kann das Fahrrad über einen kleinen Teil Ihres Bruttogehaltes über eine Gehaltsumwandlung (0,25%-Regel) finanziert werden.

Bei Selbständigen zählen die Leasingraten als monatlich fixe Betriebsausgaben und können als solche voll steuerlich geltend gemacht werden.

BusinessBike richtet sich an Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Selbstständige. Das geleaste Dienstrad kann - und soll sogar - auch in der Freizeit für private Zwecke genutzt werden. 

Ihr Arbeitgeber bietet Dienstrad-Leasing noch nicht an? Dann empfehlen Sie BusinessBike doch einfach weiter.

Bei BusinessBike wird das Dienstrad per Gehaltsumwandlung mit 0,25 % versteuert. Als Gehaltsplus ist das Dienstrad außerdem komplett steuerfrei.

Ja klar! Die Leasingraten gelten als feste Betriebsausgabe und seit 1.1. 2019 muss zudem die private Nutzung des Dienstrads nicht mehr versteuert werden. Das Leasing-Bike ist somit auch privat unbegrenzt nutzbar. Fahrradtyp und Marke sind von Ihnen frei wählbar.

Natürlich! Als Arbeitnehmer können Sie entweder über die Gehaltsumwandlung oder dem Gehaltsplus vom Bike-Leasing profitieren. Machen Sie Ihren Arbeitgeber einfach auf BusinessBike aufmerksam

BusinessBike macht Fahrrad-Leasing maximal einfach. Mit dem Echtzeitportal können Arbeitnehmer, Selbstständige, Arbeitgeber und Fachhändler das Fahrrad-Leasing 100% digital abzuwickeln - ganz ohne Papierkram und Bürokratie. Zum Rahmenvertrag sind es nur wenige Klicks und der Echtzeit-Status zu jedem Jobbike ist jederzeit transparent abrufbar.